Um möglichen Kooperationspartnern aus der Wirtschaft eine zentrale Anlaufstelle zu bieten, hat die Hochschule Aschaffenburg eine Kontaktstelle für den Wissenstransfer eingerichtet. Die Wissenstransferstelle ist der erste Ansprechpartner für Firmen, die auf das Know-How der Hochschule zugreifen wollen. Sie hat die Aufgabe, über das Potential der Hochschule Aschaffenburg zu informieren sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu den Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der Hochschule zu erleichtern. Eine enge Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Wissenschaft soll Unternehmen helfen, durch die Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen ihre Wettbewerbsfähigkeit zu behaupten und auszubauen.

Als regionale „Denkfabrik“ stellt die Hochschule ein fachübergreifendes Potential auf dem Gebiet angewandter Forschung und Entwicklung, das sich die lokale Industrie für aktuelle Problemstellungen aus der Praxis zu Nutzen machen sollte. Die Firmen der Region sind aufgefordert, unbürokratisch an die Hochschule Aschaffenburg heran zu treten und gemeinsam mit ihr nach Lösungsmöglichkeiten für praktische Fragestellungen zu suchen, Prototypen zu entwickeln und neueste Forschungserkenntnisse in den Firmenalltag einfließen zu lassen. Die Hochschule Aschaffenburg sieht sich als wirtschaftlicher und technischer „Problemlöser“ im konkreten Fall.

Kontakt:

E-Mail:      wissenstransferh-abde
Telefon:    06022/813-629