Für entwicklungsbegleitende Messungen aber auch für normgerechte CE-Abnahme-Prüfungen steht ein umfangreiches Mess- und Prüfequipment zur Verfügung.

Im einzelnen besteht dies für die verschiedenen Prüfungen aus folgenden Komponenten:

Feld- und leitungsgebundene Störaussendung

  • reflexionsfreie Schirmkammer mit 3-Meter-Strecke
  • Funkstörmessempfänger R&S ESPI7 (9 kHz - 7 GHz)
  • Funkstörmessempfänger Agilent (9 kHz - 26,5 GHz)
  • Antennen bis 26,5 GHz
  • Netznachbildung einphasig/dreiphasig bis 16/32 A
  • Stripline 2 m

 

Feld- und leitungsgebundene Störfestigkeit

  • Software RSUS
  • Verstärker AR 10 kHz - 250 MHz 75 W
  • Verstärker AR 80 MHz - 1000 MHz 100 W
  • Verstärker AR 80 MHz - 1000 MHz 500 W
  • Verstärker Prana 800 MHz - 2500 MHz 25 W
  • Verstärker Milmega 1000 MHz - 4000 MHz 200/100 W
  • Funktionsgeneratoren R&S SML03
  • kapazitive Koppelzange
  • BCI-Zangen (10 KHz - 400 MHz/100 kHz - 1 GHz)
  • Burst-Generator Schlöder SFT 400
  • Surge-Generator Schlöder CWG 500
  • versch. CDNs
  • ESD-Generator Schlöder SESD bis 30 kV
  • Messplatz für Oberwellen, Flicker und Spannungseinbrüche CI 5001ix
  • versch. E- und H-Feld-Sonden

 

KFZ-Impulse

  • Pulsgenerator Schaffner NSG 5001A
  • Pulsgenerator Toellner TOE 8805

     

Laborimpressionen