Delikte im Netz

Kategorie: Termine

Netzwerkveranstaltung | "mainproject digital"


Das Internet ist ein Ort bekannter, aber auch neuer Deliktformen - und deren Zahl nimmt gegenwärtig permanent zu. Die Kriminalstatistiken weisen für Deutschland mehr als 200.000 polizeilich erfasste Fälle aus, leider mit relativ niedrigen Aufklärungsquoten. Fakeshops nehmen einen Hauptanteil ein; das sind Onlineshops, die nach Vorkasse entweder gar nicht oder minderwertig liefern. Im Business-Kontext kommt es vermehrt zu CEO-Fraud - eine Betrugsmasche, bei der Firmen unter Verwendung falscher Identitäten zur Überweisung von Geld manipuliert werden. Aber auch Cybermobbing, Phishing und Lösegeldforderungen zählen zu bekannten Delikten im Netz.

In unserer Netzwerkveranstaltung im Januar gehen die Referenten Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann und Ernst Schulten einigen Phänomen netzbasierter Delikte nach. Die Veranstaltung eröffnet das Spektrum der Delikte und zeigt mögliche Handlungslinien zu deren Bekämpfung auf.

22. Januar 2019, 16:00 bis 18:00 Uhr, Hochschule Aschaffenburg, Geb. 41

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.mainproject.eu/veranstaltungen/