Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Zur Wahrnehmung ihrer Verantwortung in der Forschung und der damit unmittelbar verknüpften Aufgaben in der Lehre und Nachwuchsförderung hat die Hochschule Aschaffenburg Richtlinien festgelegt, mit Fällen wissenschaftlichen Fehlverhaltens umzugehen, damit sie die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen kann und Steuermittel oder private Zuwendungen nicht zweckentfremdet werden.

Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten

Verhaltenskodex gegen Korruption


Um auf das Thema Korruptionsprävention aufmerksam zu machen, und damit noch wirkungsvoller der Korruption vorzubeugen und korrupte Verhaltensweisen aufzudecken, ist die gemeinsame Anstrengung aller Beschäftigten der Hochschule erforderlich. Daher wurde im Sommersemester 2014 durch die erweiterte Hochschulleitung ein Verhaltenskodex beschlossen. Er stellt Regelungen für den Umgang mit Korruptionsgefahren auf und gibt Hinweise, wie sich Professoren und Mitarbeiter der Hochschule im Falle eines Korruptionsverdachts verhalten sollten.