Masterstudenten gewinnen mit PropTech-Startup auf Euro Finance Week

Kategorie: Öffentlich

Jerome Sprinkmeier (links) und Christoph Schmidt (rechts)

Christoph Schmidt und Jerome Sprinkmeier sicherten sich auf dem Frankfurt European Real Estate Forum mit ihrem Startup „DocEstate“ den ersten Platz.

 

Die Geschäftsidee unserer Masterstudenten Christoph Schmidt und Jerome Sprinkmeier wurde bereits im Frühsommer im Rahmen des Masterstudiengangs Immobilienmanagement (IMT) prämiert. Jetzt wurde sie unter dem Namen „DocEstate“ in eine Unternehmensgründung umgesetzt und ein weiteres Mal ausgezeichnet: Auf dem Frankfurt European Real Estate Forum im Rahmen der Euro Finance Week am 15. November hat DocEstate den ersten Platz im PropTech Marketplace gewonnen. Das Publikum der Veranstaltung durfte Spielgeld auf die anwesenden acht PropTechs setzen. Mit einem fast doppelt so hohen Budget setzte sich DocEstate gegenüber dem Zweitplatzierten durch.

Die Geschäftsidee
Mit ihrem Startup haben sich Christoph Schmidt und Jerome Sprinkmeier zum Ziel gesetzt, mit zeitfressenden Behördengängen Schluss zu machen. Wer einmal nachgerechnet hat, wie hoch der Aufwand der Immobilienwirtschaft für Behördengänge ist, wird vermutlich angesichts der Anzahl den Glauben an die Effizienz verlieren. Als studentische Mitarbeiter von Immobilienunternehmen haben die beiden Gründer bereits selbst viele Stunden in Amtstuben verbracht. Bezahlt und unfreiwillig. Diesem Umstand wollen sie mit einer klugen eGovernment-Lösung endgültig den Garaus machen.

Die Bewerbungsfrist für den nächsten Jahrgang des Masterstudiengangs Immobilienmanagement hat am 15. November 2018 begonnen.