1. International Language Week mit der h-ab als Co-Gastgeberin im Ausland

Kategorie: Öffentlich

Die Teilnehmer der ILW

Das Chiang Kai-shek Memorial mit dem Taipeh 101 im Hintergrund

Die internationale Woche in Taiwan stand unter dem Motto „Culture – Education – Global Mobility“.


Vom 29. Oktober bis zum 2. November fand auf dem Campus der h-ab-Partnerhochschule „National Taipei University of Business (NTUB)“ in Taiwan die erste International Language Week (ILW) nach dem Aschaffenburger Vorbild statt. Die internationale Woche stand unter dem Motto „Culture – Education – Global Mobility“ und führte neben den taiwanesischen Gastgebern Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Deutschland, den USA, den Niederlanden und Ungarn zusammen. Von der h-ab waren Prof. Dr. Renate Link und Marcel Rother vertreten. 

Die Gastdozierenden hielten vor Studentinnen und Studenten der NTUB Vorträge zum Thema „Interkulturelle Kommunikation“. Auf einer täglich stattfindenden „Cultural Exhibition“ im Foyer hatten die Studierenden der NTUB außerdem die Gelegenheit, sich über die Kultur der Gastdozenten sowie die Studienmöglichkeiten an deren Heimatuniversitäten zu informieren. Auch die Gäste selbst erhielten durch das Rahmenprogramm einen umfassenden Einblick in die taiwanesische Tradition und Moderne. Sie besichtigten unter anderem das Chiang Kai-shek Memorial sowie das National Palace Museum. Darüber hinaus unternahmen sie Ausflüge zum Longshan Tempel, dem ältesten Tempel Taipehs, und auf den berühmten Taipei 101 Tower (mit 508 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt).

Die „International Language Week including Intercultural Communication“ fand auf Initiative von Prof. Dr. Renate Link, stellvertretende Leiterin des Sprachenzentrums, in den Wintersemestern 2015 und 2017 bereits zweimal auf dem Aschaffenburger Campus statt, bevor auf der ILW 2017 die Idee geboren wurde, die Veranstaltung zu einem noch internationaleren und regelmäßigeren Netzwerk-Event auszubauen. Auch beschloss man, sie jährlich bei wechselnden Partnern der h-ab im Ausland anstatt nur alle zwei Jahre in Aschaffenburg auszutragen. 

So wird die ILW im Herbst 2019 erstmals von der US-amerikanischen Partnerhochschule der h-ab „Montana State University Billings“ organisiert, bevor sie anlässlich ihres 5. Jubiläums im Winter 2020 wieder an die Aschaffenburger Hochschule selbst zurückkehrt. Weitere Informationen unter www.h-ab.de/ilw.