13.09.2017 Von: Prof. Dr. Renate Link

Dritte Runde der Sommer-Deutschintensivkurse

Kategorie: Öffentlich

Viele Teilnehmer aus dem asiatischen Raum

Im August fanden an der Hochschule Aschaffenburg erneut Deutschintensivkurse statt. Wie schon im Vorjahr wurden je ein Anfänger- und ein Fortgeschrittenenkurs angeboten, die nicht nur Auslands-Studierenden der h-ab offen standen, sondern auch nicht-studentischen erwachsenen ausländischen Lernern wie Praktikanten, Arbeitnehmern, Entsandten, Urlaubern bzw. Besuchern von Aschaffenburg.

Rund 20 Deutschlerner aus China, Indien, Italien, Japan, den Niederlanden, Russland, Südkorea, Tschechien und den USA vertieften diesen August ihre deutschen Sprachkenntnisse und erfuhren dabei anhand des neu eingeführten Rahmenprogramms auch viel über Land und Leute. Es standen neben kursübergreifenden Kennenlern-Spielen und einer Stadtführung durch Aschaffenburg auch eine Rundfahrt auf dem Main, ein Ausflug nach Frankfurt und eine Besichtigung des Aschaffenburger Biermuseums auf der Tagesordnung. Außerdem veranstalteten die Teilnehmer einen spontanen Grillabend am Mainufer. Am letzten Unterrichtstag besichtigten beide Kurse zusammen das Schloss Johannisburg und das Pompejanum und erfuhren dabei viel über die Gesichte Aschaffenburgs.

Die stellvertretende Leiterin des Sprachenzentrums der h-ab und Kursinitiatorin Prof. Dr. Renate Link zeigte sich erfreut darüber, dass bei der dritten Runde besonders viele Teilnehmer von asiatischen Partnerhochschulen der h-ab erreicht werden konnten; darunter waren neben insgesamt sechs eigens für die Dauer der Intensivkurse angereisten Japanern von den aktuellen und künftigen h-ab-Partnerinstitutionen in Hiroshima und Kitami auch erstmals je zwei japanische und südkoreanische Studierende, die ihr Auslandsjahr in Aschaffenburg sprachlich optimal vorbereitet beginnen möchten. Während die beiden Auslands-Studentinnen aus Japan von der Hiroshima Shudo University stammen, kommen ihre beiden südkoreanischen Kommilitoninnen von der Sungshin University, der neuen h-ab-Partnerhochschule in Seoul, die ebenfalls Frau Prof. Dr. Link akquiriert hatte.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten (ab Frühjahr 2018) für die Fortführung der Sommerkurse im Jahr 2018 können unter www.h-ab.de/learngerman abgerufen werden.