01.10.2017

Das Studium geht los

Kategorie: Öffentlich

Für die Begrüßung der Studienanfänger wurde auf dem Campus eigens ein großes Zelt aufgebaut.

Präsident Diwischek begrüßt 900 Erstsemester

Für die Begrüßung der Studienanfänger wurde auf dem Campus eigens ein großes Zelt aufgebaut.


Für 900 Studienanfänger beginnt am heutigen Montag mit dem Start des Wintersemesters das Studium an der Hochschule Aschaffenburg. Die meisten Studierenden starten im Studiengang Betriebswirtschaft und Recht. 159 junge Leute nehmen hier ihr Bachelorstudium auf. Auf dem zweiten Rang liegt das Fach Betriebswirtschaft mit 150 Erstsemestern.

Besonders erfreulich ist die erneut hohe Zahl an jungen Leuten, die sich für einen technischen Studiengang entschieden haben. Die Fakultät Ingenieurwissenschaften freut sich heuer auf 490 Studienanfänger. Hier belegt Wirtschaftsingenieurwesen mit 85 Erstsemestern den Spitzenplatz, gefolgt vom Studiengang Elektro- und Informationstechnik mit 75 neuen Studierenden.


Studienanfänger zum 2. Oktober 2017, nach Studiengang

Betriebswirtschaft:150
Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen: 35  
Betriebswirtschaft und Recht: 159   
Internationales Immobilienmanagement: 68                               
Elektro- und Informationstechnik: 75   
Elektro- und Informationstechnik (berufsbegleitend): 16   
Erneuerbare Energien und Energiemanagement: 67   
Internationales Technisches Vertriebsmanagement: 65   
Mechatronik: 69   
Multimediale Kommunikation und Dokumentation: 66   Wirtschaftsingenieurwesen: 85   
Wirtschaftsingenieurwesen (berufsbegleitend): 18  
Wirtschaftsingenieurwesen / Materialwissenschaften: 29                            

Die Gesamtzahl aller Studierenden liegt im aktuellen Wintersemester bei 3.350.

 

Ein herzliches Willkommen richtete Präsident Prof. Dr. Wilfried Diwischek an die Studienanfänger: „Mit ihrer Entscheidung, ihr Studium an der Hochschule Aschaffenburg anzutreten, schenken Sie uns ein großes Vertrauen“, sagte er in seiner Begrüßung und versprach: „wir werden alles daran setzten, ihr Vertrauen zu erfüllen.“ Er wünschte den Neuen „einen guten Start und viel Erfolg, aber vor allem auch Freude im Studium und riet ihnen: „Sie sollten vom ersten Tag an ihr Ziel, ihren Abschluss, immer vor Augen haben.“

An den ersten beiden Tagen findet für die Erstsemester ein Einführungsprogramm statt, das Studierende aus höheren Semestern organisiert haben. Dabei sollen die Studienanfänger Hochschule, Stadt und ihre neuen Kommilitonen kennenlernen. Die Vorlesungen für alle Studierenden beginnen dann am Donnerstag, dem 5. Oktober.

Zwei Studienangebote starten

Das berufsbegleitende Studium  Wirtschaftsingenieurwesen sowie den Studiengang Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bietet die Hochschule in diesem Wintersemester erstmals an. 18 Erstsemester starten im neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Der Studiengang, der gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt angeboten wird, ist auf die Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt. Vorlesungen an wenigen Tagen vor Ort, Lehrbriefe und E-Learning-Material ergänzen sich wechselseitig.

Im neu eingerichteten Lernzentrum in Miltenberg in den Räumlichkeiten der Berufsschule startet der Studiengang Betriebswirtschaft für KMU. Der Studiengang  nutzt gleichfalls ein „Blended Learning“-Konzept, bei dem die Vorteile von Präsenzveranstaltungen mit E-Learning-Modulen verknüpft werden. Die 35 Studierenden in diesem Studienangebot profitieren von flexiblen Selbststudienphasen und reduzierten Präsenzzeiten.