25.07.2017

Zertifikat Hochschullehre Bayern

Kategorie: Öffentlich

Das DiZ konnte vier neue Zertifikate Hochschullehre Bayern - Profistufe aushändigen. Mit dem Coach Ingrid Cavalieri freuen sich (v.l.n.r.) Jörg Abke (HS Aschaffenburg), Valérie Berner (KU Eichstätt), Birgit Rösel (OTH Regensburg) und Gerhard Partsch (TH Deggendorf).

Profistufe für Prof. Dr.-Ing. Jörg Abke

Das DiZ konnte vier neue Zertifikate Hochschullehre Bayern - Profistufe aushändigen. Mit dem Coach Ingrid Cavalieri freuen sich (v.l.n.r.) Jörg Abke (HS Aschaffenburg), Valérie Berner (KU Eichstätt), Birgit Rösel (OTH Regensburg) und Gerhard Partsch (TH Deggendorf).


Als erster Dozent der Hochschule Aschaffenburg hat Prof. Dr.-Ing. Jörg Abke das Zertifizierungsprogramm „Hochschullehre Bayern - Profistufe“ des DiZ-Zentrum für Hochschuldidaktik Bayern erfolgreich absolviert. Über zwei Semester hat er eine seiner Lehrveranstaltungen optimiert.  Dabei wurden Lernziele beschrieben, neue Lehrmethoden eingebaut und die Lehreinheiten kontinuierlich reflektiert. Professor Abke ist einer von  15 bayerischen Professorinnen und Professoren, die das Zertifikat „Hochschullehre Bayern - Profistufe“ bisher erhalten haben.

Das Zertifikat „Profistufe“ ist eine Erweiterung des Grundzertifikats Hochschullehre Bayern und umfasst 80 Arbeitseinheiten (AE). Es ist konform mit den im deutschen Sprachraum gültigen Vereinbarungen unter dem Dach der dghd (Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik).

Mit dem Grundzertifikat Hochschullehre Bayern bietet das DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik ein Qualifizierungsprogramm für Hochschullehrerinnen und -lehrer an. In 120 AE zu je einer Dreiviertelstunde  können sich Lehrende in den Themenbereichen Lehr- und Lernkonzepte, Präsentation und Kommunikation, Prüfen sowie Beraten und Begleiten systematisch notwendige Kompetenzen für die Lehre aneignen.