Das Planspiel TOPSIM General Management II

Das Planspiel TOPSIM - General Management II ist ein anspruchsvolles, generelles und aktuelles Industrie-Planspiel. Es behandelt alle Bereiche eines Unternehmens von der Fertigung über Einkauf, Personalplanung, Forschung und Entwicklung bis hin zu Marketing und Vertrieb, sowie auch Themen wie Produktlebenszyklen, Personalqualifikation, Produktivität, Rationalisierung, Umweltaspekte, Aktienkurs, Unternehmenswert. 

TOPSIM - General Management II ist eine modellhafte Abbildung von Unternehmensstrukturen und betrieblichen Abläufen (Funktionen). Mit Hilfe einer Unternehmenssimulation wird unternehmerisches Denken und Handeln gelernt und geübt. Ziel ist es, die Erkenntnisse der Unternehmenssimulation in die eigene Praxis umzusetzen. Planspiel ermöglicht schnelles, risikoloses und nachhaltiges Sammeln von praxisbezogenen Erfahrungen. Mehr Informationen zu TOPSIM (externer Link).

Das Planspiel SimulTrain

Simultrain ist ein interaktives, spielerisches, realistisches Multimedia-Planspiel. Es ermöglicht die Simulation eines Projektes mittlerer Größe, mit allen Ereignissen, die auch in der Wirklichkeit vorkommen.

Typische Ereignisse sind das Auftreten des Kunden, der plötzlich das Pflichtenheft abändern will, des Abteilungsleiters, der die erwünschten Ressourcen nicht bereitstellen will und typische technische Schwierigkeiten, die im unpassendsten Moment auftauchen...

Bei jeder solchen Situation müssen die Teilnehmer Entscheidungen unter Stress treffen, mit Rücksicht auf alle Parameter des Projektes. Mehr Informationen zu SimulTrain (externer Link).

Das Planspiel BO-Cash

BO-Cash ist ein zu Lehr- und Ausbildungszwecken entwickeltes Konkurrenzplanspiel zwischen mehreren Unternehmen, die derselben Branche angehören.

Als Marktform liegt ein Angebotsoligopol vor, welches dadurch charakterisiert ist, dass auf der Angebotsseite nur wenige relativ große Verkäufer (die teilnehmenden Unternehmen) auftreten, während die Nachfrageseite durch viele kleine, nicht näher spezifizierte Käufer gekennzeichnet ist.

>Jedes Unternehmen bestimmt einerseits durch planerisches Geschick, andererseits durch kühle Kalkulation den Gewinn des eigenen Unternehmens und die Stellung des Unternehmens in bezug auf die Konkurrenz. Ziel des Planspieles ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, innerhalb eines begrenzten Zeitrahmens zahlreiche Entscheidungen (im Produktions-, Absatz-, Finanz- und Marketingbereich) zu treffen und deren Folgewirkungen möglichst genau abzuschätzen. Dabei steht die Realitätsnähe des Planspieles absolut im Vordergrund. Mehr Informationen zu BO-Cash (externer Link).

Zurück zu "Lehre und Lehrveranstaltungen"
Zurück zur Übersicht