Lernraum der Hochschule Aschaffenburg

Studierende lernen mit unseren E-Learning-Kursen losgelöst von Raum und Zeit und ermöglichen den Austausch mit Studierenden und Dozierenden im virtuellem Raum. Dozierende bieten ihre Veranstaltungen zeitlich flexibel an und betreuen den Lernerfolg unserer Studentinnen und Studenten. 

E-Learning -  der Einsatz digitaler Bildungsmedien und Kommunikationstools - findet bei uns auf vielfältige Art und Weise statt. Wir unterscheiden für die Lehre an der Hochschule drei verschiedene Lehrmodelle, die wir Ihnen an Beispielen genauer erläutern wollen.

  • Lehrmodell 1: Anreicherung von Lehrveranstaltungen

 
In diesem Lehrmodell erweitern digitale Bildungsmedien die Präsenzlehre, d.h. sie dienen als Begleitmaterialien. Angeboten werden die Vorlesungsskripte zum Download oder Visualisierungen von Lerninhalten (Bilder, Videos, Simulationen, Animationen):

  • Lehrmodell 2: Blended-Learning / Teil-Virtualisierung

 
In diesem Lehrmodell spielt E-Learning und der Einsatz digitaler Bildungsmedien eine große Rolle. Wesentliche Elemente der Lehrveranstaltung finden nicht mehr als Präsenzlehre statt, sondern Präsenzlernen und Onlinelernen ergänzen sich im Wechsel. In den Online-Phasen werden die zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten genutzt wie Lernplattform, Web-Based-Trainings, weitere Online-Lernmaterialien (Übungen, Simulationen, Videos o.ä) und Online-Kommunikationsmittel (Foren, Mail, Chat etc.). 

Wir bieten unseren Studentinnen und Studenten Seminare, deren Termine teils im konventionellen Seminarraum stattfinden und teils in einem virtuellen Seminarraum per Webkonferenz. Ferner bieten wir Vorlesungen an, bei denen einige Lerninhalte im Selbststudium mittels Web-Based-Training (WBT) erarbeitet werden. Forendiskussionen, die gemeinsame Gestaltung eines Kurs-Wikis oder die Erstellung und Nutzung von Podcasts ergänzen unser Angebot.

  • Lehrmodell 3: Voll-Virtualisierung

 
In einigen Kursen findet Lernen und Lehren fast ausschließlich online statt. Dies wird dann praktiziert, wenn ein Kurs hochschulübergreifend angeboten wird. In diesem Fall werden Lernmaterialien innerhalb einer Lernplattform online zur Verfügung gestellt; die Kommunikation und Kooperation zwischen Studierenden und Lehrenden erfolgen online (synchron und asynchron). Zu Beginn steht meist ein Präsenztreffen zum Kennenlernen (Kick-Off-Meeting), oft folgen dann im Verlauf des Studiums weitere Präsenztreffen. Bei dieser Art des Lernens sind E-Moderation und E-Tutoring ("Lehrende als Lernbegleiter") besonders wichtig.TIPP: Die Kurse auf unserer Lernplattform bilden alle drei Lehrmodelle ab. Achten Sie bei der Kursbeschreibung darauf welches Lehrmodell angeboten wird.

Einen Überblick welche Kurse an der Hochschule Aschaffenburg angeboten werden erhalten sie auf unserer Lernplattform

http://moodle.h-ab.de

Für weitere Fragen zum E-Learning-Angebot an der Hochschule Aschaffenburg steht Ihnen unser Mitarbeiter für das E-Learning Herr Andreas Spieldiener zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Andreas Spieldiener
Würzburger Str. 45
63743 Aschaffenburg
email: andreas.spieldiener@h-ab.de
Tel. 06021-4206-734