Yoga - Die überwiegend sitzende und einseitig intellektuelle Tätigkeit, der man als Studierende(r) ausgesetzt ist, führt langfristig nicht nur zu einem Bewegungsmangel, sondern auch allgemein zu einem Ungleichgewicht auf der körperlichen und seelischen Ebene. Die Wirbelsäule als die tragende Säule des Bewegungsapparates, die mit dem Rückenmark auch einen Teil des zentralen Nervensystems beherbergt, wird in ihrer Haltung und Dynamik des Aufrichtens geschwächt.

Dies ruft das Bedürfnis und die Notwendigkeit nach einem gezielten Ausgleich wach. Die Übungen des Yoga mit ihren vielfältigen Bewegungsrichtungen bilden ein effektives Rückentraining, bei dem die Wirbelsäule zu einem gesunden Einsatz gebracht wird. Dabei wird die gesamte Rückenmuskulatur gestärkt und sowohl  Stabilität als auch Flexibilität in der Wirbelsäule gefördert, was sich günstig auf die Körperstatik auswirkt. Die Organe, insbesondere die des Bauchraums, werden von Stauungen befreit und die Verdauung harmonisiert. Die Atmung kann insgesamt freier fließen, wodurch Spannungen und Stress erst gar nicht so leicht aufkommen können.

Mit einer gezielten gedanklichen Ausrichtung während der Übungen werden die verschiedenen Bereiche und Funktionssysteme des Körpers in ein günstigeres Zusammenwirken gebracht. Dies führt gleichzeitig auch zu einer Ordnung in den Seelenkräften des Denkens, Fühlens und des Willens, wodurch das Nervensystem  entlastet und beruhigt und der Stoffwechsel und Kreislauf zur Aktivität angeregt werden.

Der Kurs eignet sich sowohl für Studierende ohne Vorkenntnisse als auch für Geübte.

Bitte bringt bequeme Kleidung und eine Isomatte mit!


OrtHochschule Aschaffenburg, Gebäude 42, Raum 106
ZeitMontag, 16:30 - 18:00 Uhr
Zeitraum15.10.2018 - 14.01.2019

Kontakt

Christine Hein, Yogalehrerin

E-Mail: chri.yogagooglemailcom