Wenn du dir noch nicht sicher bist, was du studieren sollst und wo, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Vielfalt der Angebote nach und nach näher einzugrenzen und zu einer qualifizierten Entscheidung zu kommen.

Viele Tipps hierzu bietet auch die Website http://www.wissensschule.de

  • Zunächst kannst du verschiedene Studienwahltests durchführen um zu sehen, welche Studienangebote für dich geeignet sein könnten. Eine Auswahl solcher Self-Assessment-Tests findest du hier: http://www.wissensschule.de/selfassessment-tests/

  • Um weitere Informationen über die dort gefundenen Studiengänge zu erhalten, kannst du dann die Webseiten der jeweiligen Hochschulen besuchen, oder sogar einmal einen Termin bei der entsprechenden Studienberatung vereinbaren.

  • Auch Messen, Studieninfotage und Tage der offenen Tür bieten eine gute Gelegenheit, sich über Studienangebote verschiedener Hochschulen zu informieren. Solche Termine findest du z.B. auf www.studienwahl.de.

  • Wenn du dann einen oder mehrere Studiengänge im Auge hast, solltest du dich noch genauer mit den Inhalten befassen. Meist sagt der Name des Studiengangs nämlich noch nicht sehr viel über die tatsächliche inhaltliche Ausrichtung aus.

    • Für die meisten Studiengänge gibt es sogenannte Modulhandbücher, in denen die einzelnen Fächer genauer beschrieben werden. Diese findet man oft auf den Webseiten der Hochschulen oder erhält sie auf Nachfrage von der Allgemeinen/Zentralen Studienberatung.

    • Wenn noch einzelne Fragen offen geblieben sind, lassen diese sich sicher in einem Beratungsgespräch bei der zuständigen Studienberatung klären.

    • Um einen guten Eindruck vom Studienalltag zu erhalten, und ggf. mit Studierenden aus dem gewünschten Studiengang ins Gespräch zu kommen, kannst du auch an einem Schnupperstudium teilnehmen. Unseres findet z.B. immer in den bayerischen Pfingstferien statt.