Die Hochschule Aschaffenburg schloss mit dem im Sommersemester 2015 gestarteten Masterstudiengang „International Management" eine Lücke im Rahmen der internationalen Profilbildung und entsprach damit dem Wunsch von Studierenden und Absolventen nach einer theoretisch fundierten sowie praxisnahen Vertiefung im internationalen Bereich. 

Das Ziel des Masterstudiengangs ist der Aufbau der Handlungskompetenz Führung und Management im internationalen Kontext zur Übernahme von Managementpositionen in international tätigen Unternehmen.

Dem Charakter des Kompetenzprofils wird unter anderem durch die in komplett englischer Sprache durchgeführten Lehrveranstaltungen sowie der Möglichkeit verschiedene Module des Studiums im Ausland oder ein Auslandspraktikum zu absolvieren entsprochen.

Zu den kooperierenden ausländischen Hochschulen im Masterstudiengang „International Management" zählt die langjährige Partnerhochschule in Seinäjoki, Finnland sowie die neu gewonnene University of Missouri, St. Louis, USA.


Flyer Masterstudiengang International Management (deutsch)
Flyer Masterstudiengang International Management (englisch)

Zielgruppe

Absolventen von Diplom- und Bachelor-Studiengängen der Fachrichtung „Betriebswirtschaft", „Betriebswirtschaft und Recht", „Internationales Immobilienmanagement" sowie verwandter Studiengänge, die ihre berufliche Zukunft im internationalen Management im Ausland oder bei international ausgerichteten Unternehmen suchen.

Studienbeginn

Der Studienbeginn ist jährlich zum Sommersemester, mit Vorlesungsbeginn 15.03. möglich.

Bewerbung

Interessenten bewerben sich direkt über die Homepage der Hochschule Aschaffenburg.
Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbung sowie den Bewerbungsformularen finden Sie unter dem Menüpunkt Zulassung.

Gebühren

Durch die Abschaffung der Studiengebühren in Bayern ist seit dem Wintersemester 2012/2013 an der Hochschule Aschaffenburg nur noch der Studentenwerksbeitrag in Höhe von 50€ zu entrichten.

Bitte beachten Sie, dass für Mastermodule, die im Ausland absolviert werden, oder Auslandspraktika gesonderte landesspezifische Gebühren oder Hochschulbeiträge entstehen können, die entsprechend der Anreise, Kost und Logis in der eigenen Verantwortung der Studierenden liegen.