Annemone G.:
„Ich habe mich für den Masterstudiengang Immobilienmanagement an der Hochschule Aschaffenburg entschieden, da ich schon im Bachelorstudiengang in familiärer Atmosphäre und mit sehr guten Professoren meine Grundkenntnisse im Immobilien-Fachbereich erlangen konnte und diese hier deswegen vertiefen wollte. Der Immobilienmaster ist eine gute Möglichkeit in einer angenehmen Gruppengröße sein Wissen in diversen Bereichen der Immobilienbranche, aber auch in anderen wichtigen Fachgebieten wie Arbeitsrecht, zu erweitern und zu vertiefen. Besonders durch diverse Gruppenarbeiten und Vorlesungen auch auf internationaler Ebene kann man auf unterschiedlichen Wegen Vieles dazulernen. Die zahlreichen Referenten aus der Praxis führen auch im Master Immobilienmanagement dazu, dass das aktuelle Marktgeschehen sowie deren Erfahrungen und Fachkompetenz in das eigene Wissen mit einfließen.“

 



Julius B.:
„Der Master-Studiengang Immobilienmanagement bietet eine Symbiose aus Vertiefungen der klassischen Ökonomie, praxisorientierten Rechtsgrundlagen und dem namensgebenden immobilienwirtschaftlichen Anteil. Durch spezifische Lehrinhalte wird den Studenten ein Spektrum an Wissen, aber auch ein holistisches Verständnis der Immobilie als Wirtschaftsgut vermittelt. Der stets vorhandene Praxisbezug zeigt sich auch in einem umfangreichen Projekt mit realitätsnaher Fragestellung und Bearbeitung. 

Das Studium an der Hochschule Aschaffenburg zeichnet sich durch die gute Betreuung, seine praxiserfahrenen, kompetenten und offenen Professoren sowie kleine Gruppengrößen aus. In den Lehrveranstaltungen bietet sich Raum zu Diskussion und Dialog.“