Studienziele und Lernergebnisse

Das Studium "Medical Engineering and Data Science" hat das Ziel, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen Tätigkeit als Ingenieurin bzw. Ingenieur mit dem Schwerpunkt einer Medizinformatikerin bzw. eines Medizinformatiker befähigt und Absolventen auf die Aufnahme eines weiterführenden Studiums vorbereitet.

Absolventen erwerben eine breite Fachkompetenz an der Schnittstelle von Informatik, Ingenieurwissenschaften und Medizin. Ihre informationstechnische Kompetenz erlaubt ihnen, Aufgaben in der Entwicklung, Planung, Betreuung, Beratung und dem Vertrieb von vernetzten Anwendersystemen in Unternehmen der Medizininformatik und -technik, der pharmazeutischen Industrie, der Softwareberatung sowie in IT-Abteilungen von Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren zu übernehmen. Ihre branchenspezifische Ausrichtung im Gesundheitswesen erleichtert ihnen das Verständnis von Abläufen in Kliniken und Arztpraxen sowie den Kontakt zu Ärzten, Pflegepersonal und anderen Gesundheitsberufen. Weitere Betätigungsfelder finden sich ebenfalls in Laboren, sowie im Bereich der Selbstverwaltung des Gesundheitssystems, z. B. bei Krankenkassen sowie des öffentlichen Dienstes oder auch in einer selbständigen Berufstätigkeit. Aufgrund der breit angelegten Studieninhalte ergeben sich in allen Feldern des Gesundheitswesens sowie in der medizintechnischen und pharmazeutischen Industrie interessante Einstiegsmöglichkeiten mit attraktiven Entwicklungsoptionen. Darüber hinaus kann der Bachelor of Science auch als Basis für eine vertiefte wissenschaftliche Weiterqualifizierung in Form eines Masterstudiums dienen.

Aufgrund der innovativen Fächerkombination und den spezifischen Schwerpunkten erfolgt eine breite Ausbildung. Die vermittelten Kernkompetenzen von digitalen medizinischen Geräten über Programmierung und IT-Kenntnisse für die Medizin bis zu branchenspezifischen Kenntnissen über das Gesundheitswesen machen diesen Studiengang einzigartig.

Studienübersicht (beispielhaft)

Mit SWS sind die Semesterwochenstunden gemeint. Eine Semesterwochenstunde entspricht 45 Minuten Präsenzstudium an der Hochschule (z. B. in Vorlesungen vor Ort).

Relevante Ordnungen und Detailinformationen


SPO, Studienplan und Modulhandbuch finden Sie HIER.

Auslandssemester

Der Studiengang Medical Engineering and Data Science ermöglicht Auslandsaufenthalt(e) im Rahmen von Praktika oder an Partnerhochschulen, ohne dabei die Regelstudienzeit von 7 Fachsemestern zu überschreiten und unterstützt interessierte Studierende. Nähere Informationen über Auslandskontakte (Studium / Praktikum im Ausland) gibt es im International Office der Hochschule.