Einzureichende Unterlagen bei uni-assist

Folgende Unterlagen müssen Sie zur Anerkennung Ihrer ausländischen Bildungsnachweise bei einer Bewerbung für einen Bachelorstudiengang mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Antrag an uni-assist e. V. senden:

- Schul- und ggf. Hochschulabschlusszeugnis (fremdsprachliches Original) in amtlich beglaubigter Kopie

- Übersetzung des Schul- und ggf. Hochschulabschlusszeugnisses, falls das Originalzeugnis nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst ist

- Personalausweis oder Reisepass in Kopie, ggf. Bescheinigung über Namensänderung in Kopie

Amtliche Beglaubigungen mit Dienstsiegel erhalten Sie z.B. beim Notar oder einer Gemeindebehörde. Beglaubigungen aus dem Ausland können nur von der ausstellenden Schule oder Hochschule, sowie das zuständige Erziehungsministerium im Heimatland, der diplomatischen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland, der Kulturabteilung der Botschaft des Landes, aus dem das Zeugnis stammt und die im jeweiligen Land zur amtlichen Beglaubigung befugten Behörden und Notare anerkannt werden.

Grundsätzlich muss die Übersetzung von Zeugnissen von einer offiziellen Stelle erfolgen, zum Beispiel durch die hierzu befugte Abteilung der ausstellenden Institution oder durch einen vereidigten Übersetzer. Übersetzungen durch deutsche Übersetzungsbüros, die diesen Status nicht erfüllen, werden grundsätzlich nicht akzeptiert. Im Ausland gefertigte Übersetzungen müssen von einer Institution stammen, die in diesem Land zu einer vereidigten Übersetzung(oder einem Äquivalent dazu) befugt ist.

Sofern Sie bereits eine der folgenden Unterlagen besitzen, ist keine Bewertung durch uni-assist e.V. erforderlich:

- Anerkennungsbescheid mit festgesetzter Durchschnittsnote der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern (amtlich beglaubigte Kopie)

- Zeugnis der bestandenen Feststellungsprüfung eines Studienkollegs mit festgesetzter Durchschnittsnote (amtlich beglaubigte Kopie)

- Zertifikat der jeweiligen Allgemeinen Prüfstelle (APS) mit ausgewiesener Durchschnittsnote für Bewerber aus der VR China, aus Vietnam und der Mongolei im Original. Beglaubigte Kopien werden nicht akzeptiert. Ohne dieses Zertifikat ist eine Zulassung chinesischer, vietnamesischer und mongolischer Bewerber ausgeschlossen.

Bewerber mit abgeschlossenem IB-Diploma (International Baccalaureate) müssen Ihre Zeugnisse bei
der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern, Pündterplatz 5, 80803 München,
Tel. +49-89-383849-0, E-Mail: zastby@zast.bayern.de

anerkennen lassen und außerdem die Festsetzung einer Durchschnittsnote beantragen.

Einzureichende Unterlagen an der Hochschule

Mit der ausgedruckten Online-Bewerbung reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

- aktueller, tabellarischer Lebenslauf (Vordruck oder selbst erstelltes Dokument)

- Vorprüfungsdokumentation von uni-assist (sofern diese noch nicht vorliegt, kann diese bis zum Ende des Bewerbungszeitraumes nachgereicht werden)

- Nachweis der bestandenen Deutschprüfung (sofern die Prüfung noch abgelegt wird, kann das Zertifikat zur Immatrikulation nachgereicht werden)

und soweit zutreffend:

- Nachweise über bisheriges Studium an deutschen Hochschulen (Immatrikulationsbescheinigungen; die Exmatrikulationsbescheinigung kann zur Einschreibung nachgereicht werden)

- Bei Bewerbung für ein höheres Fachsemester: Antrag auf Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen und beglaubigte Notenübersicht inklusive Portfolio für jedes beantragte Fach