Der Masterstudiengang zielt auf eine Vertiefung und Erweiterung wissenschaftlich fundierter und praxisrelevanter Kenntnisse in Kerndisziplinen der Immobilienwirtschaft. Damit ermöglicht der erfolgreiche Masterabschluss in „Immobilienmanagement“ einen Berufsstart in vielen Bereichen der internationalen Immobilienwirtschaft oder, aufgrund seines interdisziplinären Anspruchs, in angrenzenden Branchen (z.B. Bankensektor, Baubranche).

Der Masterabschluss ist darüberhinaus Voraussetzung für eine Promotion.


Flyer Masterstudiengang Immobilienmanagement

Das erforderliche Grundlagen- und Kompetenzwissen des dreisemestrigen Masterstudiengangs wird in insgesamt neun Modulen sowie einer Masterarbeit auf wissenschaftlichem Niveau vermittelt. Die Kernmodule sind eigens für den Masterstudiengang konzipiert, um den besonderen Anforderungen im Bereich Immobilienmanagement gerecht zu werden.

Die Hochschule Aschaffenburg kooperiert für den Masterstudiengang mit der Hogeschool Rotterdam und mit der Hochschule Amberg-Weiden.

Zielgruppe

Absolventen von Diplom- und Bachelor-Studiengängen der Fachrichtungen „Internationales Immobilienmanagement“  sowie verwandter Studiengänge.

Zulassung

Zulassungsvoraussetzung ist ein einschlägiger Diplom- oder Bachelor-Abschluss (Note 2,3 oder besser bzw. Zugehörigkeit zu den besten 50% der Absolventen).

Bewerbung und Studienbeginn

Interessenten bewerben sich direkt über die Homepage der Hochschule Aschaffenburg.
Information und Formulare zur Bewerbung finden Sie unter "Bewerbung". 

Der Studiumsbeginn ist jährlich zum Sommersemester mit Vorlesungsbeginn 15. März möglich.

Gebühren

Durch die Abschaffung der Studiengebühren in Bayern ist seit dem Wintersemester 2012/2013 nur noch der Studentenwerksbeitrag in Höhe von 50€ zu entrichten.