Formate des Wissenstransfers:


Im Projekt werden verschiedene Formate für die Vermittlung von Wissenstransferinhalten genutzt, die auch aufeinander aufbauen können

  • Netzwerkveranstaltungen: Wird für aktuelle Themen im Umfeld der „Digitalen Transformation“ Relevanz für die Unternehmen der Region vermutet, werden Impulsvorträge mit anschließender Diskussion organisiert. Alle Netzwerkveranstaltungen sind unternehmensübergreifend, vorwettbewerblich und für Externe nach Anmeldung offen und kostenfrei.
     

  • Seminare: Unter dem Begriff „Seminar“ werden Schulungen von Methoden und Fertigkeiten zusammengefasst. Die Seminarinhalte sind vorwettbewerblich und können somit unternehmensübergreifend angeboten werden. Hierzu stehen bei mainproject digital Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe und Ausstattung zur Verfügung. Die Seminare werden Unternehmen der Region auch als „In-House-Schulung“ angeboten.
     

  • Workshops: In Workshops wird Wissenstransfer bezogen auf konkrete, gegebene Problemstellungen des Kunden geleistet. Die Problemlösung soll mit den Mitarbeitern der jeweiligen Unternehmen erarbeitet und durch Üben und Anwenden von Methoden vertieft werden. Situationsabhängig können Workshops entweder in den betreffenden Unternehmen Inhouse oder in den Räumen von mainproject digital stattfinden. Besonders geeignet hierfür ist das Q-Lab, das für die Arbeit mit Design-Thinking-Methoden ausgelegt ist. Häufig geht einem solchen Workshop ein Methodenseminar voraus, um die Mitarbeiter mit dem nötigen „Handwerkszeug“ auszustatten, mit dem sie dann das gegebene – und zukünftige, ähnliche Problemstellungen – eigenständig lösen können.
     

  • Studentische Beratungsprojekte: Hier erfolgt eine Auseinandersetzung mit konkretem Problem auf Seiten des Kunden, um Konzepte und Umsetzungshinweise zu erarbeiten. Dies erfolgt in der Regel als Second-Opinion Beratung unter Non-Disclosure-Bedingungen. Diese Möglichkeit des Wissenstransfers ist wegen der Praxisrelevanz bei den Studierenden beliebt und sie wird als hochgradig motivierend empfunden. Die seit einigen Jahren erfolgreich realisierten Projekte führen auch bei den Praxispartnern zu einem hohen Zuspruch. Studentische Projekte werden zudem auch durch das Projektteam mainproject digital gezielt initiiert, um – mit dem Forschungsansatz des Action Research – aus den Ergebnissen unternehmensübergreifende Studien zu entwickeln.
     

  • Digitaler Wissenstransfer: Mit diesem Angebot wird das Ziel verfolgt Wissenstransferinhalte von Ort und Zeit unabhängig zur Verfügung zu stellen. Entwickelt werden digitale Aufbereitungen von Inhalten aus Netzwerkveranstaltungen und Seminaren. Die prodzierten Inhalte werden auf dem YouTube-Kanal „mainproject digital“ zur Verfügung gestellt.