ZeWiS - Zentrum für wissenschaftliche Services und Transfer

 


Mit der Forschungseinrichtung ZeWiS hat die Hochschule die Möglichkeit geschaffen, durch langfris­tige Forschungsarbeiten und Kooperationen mit der Industrie in wichtigen Zukunftsfeldern überre­gionale Bedeutung zu gewinnen und ihre Reputation auf dem Gebiet der Forschung nachhaltig auszu­bauen. Dazu gehören wissenschaftlich-technische Profilschärfung, die Etablierung neuer Kooperatio­nen, Erfolg bei der Einwerbung geförderter Forschungs- und Transferprojekte und nicht zuletzt der Mehrwert für die Region. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen bietet das Zentrum die Möglichkeit, bei beabsichtigten Innovationen mit hohem Forschungsrisiko Konzeptentwicklungen und Machbarkeitsanalysen durchzuführen. Mittlerweile ist ZeWiS als Katalysator für Forschungs­aktivitäten, Schnittstelle zum Transfer der Forschungsergebnisse in die Anwendung und „Schaufen­ster“ für Fachwelt und interessierte Öffentlichkeit nicht mehr wegzudenken.

Die zahlreichen wissenschaftlichen und transferorientierten Aktivitäten des Zentrums, die auf folgen­den Seiten dokumentiert sind, haben ZeWiS zu einem attraktiven Forschungsstandort  werden lassen, der die entsprechende Anerkennung in der Scientific Community und der Industrie erfährt.

Neben diesem Mehrwert für die Unternehmen und die Region bieten die laufenden ZeWiS-Projekte begabten Studierenden die Möglichkeit, sich vor Ort weiter zu qualifizieren, im Umfeld ihrer Aktivi­täten potenzielle, regionale Arbeitgeber kennenzulernen und im Rahmen von kooperativen Promo­tionen den Doktorgrad zu erlangen. Damit leistet ZeWiS auch einen Beitrag zur Verhinderung der Abwanderung gut ausgebildeter Absolventen aus dem Bayerischen Untermain.